Germanenlauf St. Ilgen, 23.03.2019

Frühlingshafte Temperaturen lockten nicht nur zahlreiche Läuferinnen und Läufer aus der Umgebung nach St. Ilgen, auch neun SG’ler standen beim Germanenlauf des TV St. Ilgen an der Startlinie. Um es vorweg zu nehmen: Mannschaftlich hat die Leichtathletikabteilung der SG Nußloch ein tolles Ergebnis abgeliefert. Viele Rekonvaleszenten und Wiedereinsteiger ins Wettkampfgeschehen ließen einen sonnigen Nachmittag noch freundlicher erscheinen. Will man jemanden herausheben, wäre das am besten Arno Schneider, der nach schwerer Verletzung über 10 km die Altersklasse M65 ganz souverän für sich entscheiden konnte. Unterstützung erhielt er auf der Strecke von Mostapha Schipp und Matthias Leyk, da diese drei nach ca. 6 km mehr oder minder gemeinsam Richtung Ziel stürmten und dann auch innerhalb weniger Sekunden ins Ziel kamen. Die Strecke beim St. Ilgener Germanenlauf ist alles andere als leicht: Schwierige Untergründe, ein „eckiger“ Kurs mit vielen Kurven, Richtungswechseln und Gegenlaufpassagen sowie nicht zu verachtende Höhenmeter über die „Düne“ und auf dem Trimm-Dich-Pfad lassen keine persönlichen Bestzeiten zu. Viele nutzten die anspruchsvolle Strecke jedoch als letzen Vorbereitungswettkampf für den Heidelberger Halbmarathon. Dort sind Tempohärte und genügend Kraft am Berg gefragt. Über dieses läuferische Highlight berichten wir dann in einer der nächsten Ausgaben.

Die Ergebnisse in der Gesamtübersicht:

5 km
Albert Heibel                    26:42 min (2. M65)

10 km

Matthias Leyk 41:39 min
Mostapha Schipp  41:47 min (3. M50) 
Arno Schneider  41:56 min (1. M65)
Patrick Stadter 44:20 min
Jochen Fischer 46:09 min
Kuno Wittmann  50:06 min
Norbert Seemann 55:17 min
Beate Hessenauer  56:25 min (3. W50)

Germanenlauf 2019

- 23.03.2019 -

Aufrufe: 62