Im zweiten Anlauf aufs Podest Radebeul, 05.05.2024

40 Jahre nach seinem ersten Marathonlauf (Frankfurt-Marathon im Mai 1984) ist Franz Maier immer noch auf den langen Strecken für die SG Nußloch erfolgreich aktiv: Am 5. Mai nahm er in Radebeul (bei Dresden) am sogenannten Sherpa-Lauf teil, der als einer von verschiedenen Laufwettbewerben im Rahmen des 20. Mt. Everest Treppenmarathon ausgetragen wurde. Hierbei muss eine in den Weinbergen gelegene Treppe von 397 Stufen 25 mal aufwärts und abwärts bewältigt sowie 25 mal eine Schleife von 500 Metern zurückgelegt werden. 2200 Höhenmeter sind es in Summe auf einer Distanz von 21,1 km. Nachdem Franz im vergangenen Jahr Vierter geworden war, schaffte er es diesmal aufs Podest und wurde bei diesem Lauf, der nicht nach Altersklassen unterscheidet, als 61-Jähriger Gesamtzweiter unter den 68 Teilnehmern (38m, 30w). In 3:32:07 std. hatte Franz (auf dem Foto links) 4:25 min Rückstand auf den Sieger Enrico Prach (3:27:42), aber 12 min Vorsprung vor dem Dritten Tobias Kohl (3:44:06). Bei der Siegerehrung konnte er neben den Glückwünschen des Bürgermeisters auch ein schönes Präsent entgegennehmen.

 

 

Visits: 28