Festungslauf Philipsburg, 10.06.2018

Warm war es in Philippsburg, nicht vom nahen KKW, es war die Sonne die der Läuferschar kräftig einheizte. Auf die flache Laufstrecke wurden alle LäuferInnen gleichzeitig geschickt (5.7 km, 10 km, Halbmarathon). Nach dem Startschuss am Schulzentrum, vorbei an der stillgelegten Reifenfabrik, ging es ab Kilometer zwei in den Wald. Ab dem achten Kilometer dann  wieder auf Asphalt und in der Sonne zum Ziel auf dem Schulgelände.

Jochen Fischer und Norbert Seemann bewältigten die 10 km ohne an ihre Grenzen zu gehen, dafür waren die Temperaturen einfach zu hoch.

Jochen: 49,42 min
Norbert: 53,43 min

Aufrufe: 111